Leben mit der Natur

YouTube Preview Image

Kein Kommentar »

Bio-Obst und –Gemüse vor allem für Kinder besser

Ernährungsexperten empfehlen uns täglich frisches Obst und Gemüse zu essen. Da greifen die meisten Leute gerne auf die schönen rot glänzenden Paprika oder die grün glänzenden Äpfel zurück, die wirklich lecker aussehen. Doch diese Produkte enthalten meist viel zu hohe Pestizidwerte. Bei Lebensmitteln aus dem ökologischen Landbau muss nicht an der Qualität gezweifelt werden, denn da werden keine chemisch-synthetischen Pestizide eingesetzt.
Vor allem für Kinder und Babys sollte Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau erste Wahl sein. Denn der Organismus von Säuglingen und Kleinkindern reagiert besonders empfindlich. Auch geringe Rückstandsmengen können langfristig Schäden im Nerven- und Immunsystem anrichten, denn die Schadstoffe reichern sich im Fettgewebe an.

Kein Kommentar »

Genmais. Was ist das eigentlich?

Gentechnik ist eine relativ junge und umstrittene Wirtschaft. Langzeitrisiken werden vermutet, können aber nicht gut abgeschätzt werden. Transgener Mais, kurz Genmais, ist gentechnisch veränderter Mais. Es werden Erbanlagen aus anderen Lebewesen in das Mais-Genom eingeschleust. Der Mais soll so resistenter gegenüber Krankheiten und Parasiten sein. Dieser Mais soll dann höhere Erträge und eine kürzere Reifezeit ermöglichen.

Kein Kommentar »

Ökotrend auch beim Grillen ― ökologische Kokoskohle

Herkömmliche Holzkohle wird aufgrund des Ökotrends immer unbeliebter. Es musste also eine Alternative her. Und schon war die Kokoskohle erfunden. Sie wird aus Kokosnussschalen hergestellt, ist natürlich und entwickelt viel weniger schädlichen Rauch als die herkömmliche Kohle aus Holz. Diese neue Art des Grillens bietet viele umweltschonende Vorteile. So werden z.B. keine Bäume mehr gefällt. Außerdem gilt die Glut der Kokoskohle als besonders lang anhaltend.

Kein Kommentar »

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline